Installation & Performance

Akteure: kunst:dünger + Gitti und Harry

 

Viele Flüche sind ein Segen für die Psychohygiene. Allerdings gibt es für alles den richtigen Zeitpunkt und den richtigen Ort.  

„Schimpfen und fluchen hilft Menschen, Emotionen auszuleben, ohne dass Unbeteiligte darunter zu leiden haben*) weshalb Fluchen dem Wohlbefinden durchaus zuträglich sein kann.

 

Das in Österreich bevorzugt als eine „Überlebensstrategie“ praktizierte Lamento kann im ersten Schritt eine problematische Situation entspannen. Wenn es jedoch zu einer Angewohnheit und Lebenseinstellung erhoben wird, birgt es die Gefahr von Lösungs-Hemmnis und Opferrollen-Verhaftung in sich.

*) laut US-Psychologe Timothy Jay
vom College of Massachusetts